Back to Berlin: Das finale Jahr

16Okt2018

Endlich mal wieder für längere Zeit in Berlin bleiben. Darauf habe ich mich schon in den letzten Wochen am meisten gefreut. 

Und auch wenn ich endlich wieder in meine alte WG zurück gehen sollte, so hatte ich doch nur noch 3 Wochen die ich dort verbringen sollte. Da sich unsere WG leider noch während meiner Abwesenheit begann aufzulösen, blieben mir nur noch wenige Wochen um mich umzuorientieren und eine neue Wohnung oder Wohngemeinschaft zu finden. Schade eigentlich. Wenn ich daran zurück denke, was ich in den letzten drei Jahren hier alles erlebt hatte.
Die verrückten Abende bei denen auf einmal spontan 10-20 Leute in der Küche saßen, die Abende zu zweit mit Jonas wo wir von einem Späti zum nächsten zogen bis wir nicht mehr konnten, uns so kalt war das wir das kalte Bier nicht mehr halten konnten oder uns klar wurde das wir in ein paar Stunden schon wieder in der Uni sitzen müssen, oder den entspannten Abenden nur mit der WG, nachdem wir auf dem Balkon zunächst die frische Luft genossen hatten, danach lustige Videos auf YouTube guckend fast im Sofa versinkend. All dies sollte nun zuende sein.
Zeit für ein neues Kapitel.
Doch dies wäre nicht meine Geschichte, wenn sie nicht wieder mit einer menge Stress verbunden wäre. Vielleicht gibt es Menschen die einfach zum im Stress leben geboren werden. Mittlerweile habe ich noch zwei Wochen übrig um ein neues Zuhause zu finden, nebenher habe ich 8 Stunden Uni täglich um mich auf meine IHK Prüfungen in 6 Wochen vorzubereiten und muss noch einen Job suchen.
Kleiner Tipp: werdet nicht 25 Jahre alt. Nicht nur dass ihr dann kein Kindergeld mehr bekommt, man soll sich plötzlich auch noch selbst Krankenversichern. Aber woher das Geld nehmen wenn nicht stehlen. Wenn es einen Gott gibt, dann hat er seltsame Pläne mit mir.

Abgesehen davon aber verzaubert Berlin nach wie vor mit dem besten Wetter das ein Oktober je gesehen hat (#klimawandel) und macht zum einen das in der Uni sitzen um so unerträglicher, auf der anderen Seite freut man sich über jeden Sonnenstrahl, den man noch genießen kann. Ein wahrhaft goldener Herbst.

 

Next Step ist jetzt also, überleben, Wohnung finden, Prüfungen bestehen, Silvester und dann Bachelorarbeit schreiben. Auf geht’s!